Christmas Dinner 2023 – 1. Gang: Maroni-Creme-Suppe mit geräucherter Entenbrust

Für unser diesjähriges Weihnachtsdinner haben wir unseren allerliebsten Italiener in St. Gilgen besucht: Giuseppe Marchese. Am wunderschönen Wolfgangsee gelegen liegt sein Restaurant „La Cantinetta“ und verzaubert jeden Gast mit seinen himmlischen Speisen und dem herzlich, familiären Ambiente.

Für den ersten Gang hat sich Giuseppe für eine Maroni-Creme-Suppe mit geräucherter Entenbrust entschieden. Wer kein Fleisch isst, lässt einfach die Entenbrust weg und hat trotzdem eine absolute Geschmacksexplosion. Auch für die Personen geeignet, die nicht unbedingt Fans von Maronis sind. Diese Suppe wird jeden an eurem Tisch überzeugen, versprochen!

So einfach geht’s:

Du brauchst:

  • 1 Schalotte
  • 1 Karotte
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Schlagobers
  • 50 cl Portwein
  • 250 ml Gemüsefond
  • 250 g blanchierte Maroni
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • NOAN Classic
  • 150 g geräucherte Entenbrust
  • Rote und gelbe Knoblauchsprossen (oder andere Sprossen)

Schneide die Schalotte und die Karotte in kleine Stücke und schwitze sie gemeinsam mit der Butter und einem Schuss NOAN Classic auf kleiner Flamme an. Nun gebe die blanchierten Maroni hinzu und lasse sie ebenso kurz anbraten. Lösche die Zutaten mit dem Portwein ab. Anschließend gibst du den Gemüsefond und das Schlagobers hinzu und lässt alles noch einmal gemeinsam aufkochen. Püriere die Suppe mit einem Stabmixer, bis du eine cremige Konsistenz erreicht ist und lasse sie für etwa 30 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss je nach Geschmack abschmecken.

Richte in einem tiefen Teller mittig die feingeschnittene, geräucherte Ente an und gieße vorsichtig die Maroni-Suppe seitlich ein. Zum Schluss verfeinerst du das Gericht noch mit ein paar roten und gelben Knoblauchsprossen und einem Schuss Schlagobers und NOAN Classic.

Artikel teilen!

Exklusive Kochbücher

Entdecke neue Rezepte und hebe deine Kochkünste auf das nächste Level.

Artikel teilen!

Inhaltsverzeichnis

Entdecke weitere köstliche Rezepte

Zucchini-Sushi

Schon mal Zucchini-Sushi probiert? Perfekt zum warm oder kalt verschmausen und es schmeckt sowohl mit Speck als auch ganz ohne. Und das Beste daran? Es ist innerhalb von wenigen Minuten zubereitet. Wir zeigen wie’s geht.

Zum Rezept »