Papaya-Huhn mit Cashewkernen

Auch wenn unser Herz für die mediterrane Küche schlägt, manchmal darf es auch etwas Exotischeres sein und gerade bei diesen Temperaturen kommt ein sommerlich-fruchtiges Gericht genau richtig und weckt zudem gleich ein eenig Reise- und Abenteuerlust.

Speziell haben es uns zurzeit leckere Currys und One-Pot-Gerichte angetan. Besonders spannend und zudem unwiderstehlich lecker ist das Papaya-Huhn mit Cashews und schnell gemacht ist es auch noch, was könnten wir uns Besseres wünschen?

Du brauchst

  • 250 Bio- Hühnerfleisch
  • 1 große Papaya
  • 5 Frühlingszwiebel
  • NOAN Classic
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 Handvoll Cashewnüsse, geröstet und gesalzen
  • 1 EL Curry
  • Salz, Pfeffer

So geht’s

Zuerst die Zutaten vorbereiten. Dazu die Papaya halbieren und entkernen und so wie das Huhn in mundgerechte Stücke schneiden. Die Frühlingswiebel klein hacken und einen Teil des Grüns in Ringe schneiden und zum Anrichten aufheben.

Das Fleisch in NOAN Classic scharf anbraten, den Curry und die Papaya hinzugeben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen.

Anschließend die Cashewkerne hinzufügen und die Sahne untermengen.

Das Ganze gut verrühren und vom Herd nehmen sobald alles warm ist. In Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten und mit den Frühlingszwiebelringen garnieren.

Besonders gut passen dazu Basmatireis oder Papadams für alle die es etwas authentischer mögen.

NOAN wünscht guten Appetit!

Artikel teilen!

Exklusive Kochbücher

Entdecke neue Rezepte und hebe deine Kochkünste auf das nächste Level.

Artikel teilen!

Entdecke weitere köstliche Rezepte